➯Stipendium fördert Kirchenmusik im Sprengel Hildesheim-Göttingen

Landessuperintendent Gorka vergibt Stipendien 2011.

Kantor Helge Metzner, Landessuperintendent Eckhard Gorka, Isabelle Grupe, Laura Bührmann, Malte Klingenberg, Christine Kuhr (alle Stipendiaten), Kirchenmusikdirektor Helmut Langenbruch, Kirchenmusikdirektor Detlef Renneberg (von links)

Hildesheim. Landessuperintendent Eckhard Gorka empfing in der Hildesheimer Michaeliskirche am 7. Dezember 2011 die Stipendiatinnen und Stipendiaten des diesjährigen Kirchenmusikstipendium des Sprengels Hildesheim-Göttingen.

Isabelle Grupe (Einbeck) und Jochen Kallenberger (Holzminden) wurden als neue Stipendiaten begrüßt und erhielten die 1. Rate des Stipendiums in Höhe von jeweils 300 €. Laura Bührmann (Bühren) und Christine Kuhr (Northeim) nahmen die 2. Rate in Höhe von 100 € in Empfang.

Für die erfolgreich absolvierte D-Prüfung am Ende des Stipendiums wurde Malte Klingenberg (Edemissen) geehrt.

Gorka hob bei der Feierstunde hervor, wie wichtig der Nachwuchs an der Orgel gerade im Kirchensprengel Hildesheim-Göttingen mit seinen vielen historisch bedeutsamen Kirchen und Orgeln sei. Er dankte den Organistinnen und Organisten wie auch den ausbildenden Kantorinnen und Kantoren für ihr großes Engagement.

Die musikalische Umrahmung der Stipendienverleihung übernahmen mit Malte Klingbeil und Laura Bührmann zwei der Stipendiaten.

Mit dem Stipendium werden seit 2002 Orgelanfängerinnen und -anfänger auf dem Weg zur Orgel-D-Prüfung unterstützt. Die insgesamt 400 Euro pro Stipendium werden in zwei Raten ausgezahlt. Das Geld kann für die Finanzierung des Orgelunterrichts oder für den Kauf von Noten verwendet werden. Seit 2010 ist auch eine Förderung im Bereich der kirchlichen Popularmusik möglich. Bisher wurden 56 Musikerinnen und Musiker mit dem Stipendium unterstützt.

Informationen zum Kirchenmusikstipendium gibt es bei den Kantorinnen und Kantoren in den Kirchengemeinden und Kirchenkreisen des Sprengels Hildesheim-Göttingen.

Für weitere Informationen zum Stipendium stehen die zuständigen Kirchenmusikdirektoren Helmut Langenbruch und Detlef Renneberg zur Verfügung:
Kirchenmusikdirektoren Helmut Langenbruch, Michaelisplatz 2, 31134 Hildesheim, Tel.: 05121/9990184, Helmut.Langenbruch@evlka.de
Kirchenmusikdirektor Detlef Renneberg, Ebereschenring 3a, 34346 Hann. Münden, Tel.: 05541/908256, kmd@stadtkirche-muenden.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s