Kurzmeldungen aus den Kirchenkreisen

Gemeinsamer Kirchenkreistag tagt in Herzberg

(BSH) – Zu einer  gemeinsamen Sitzung treffen sich am 23. März die Kirchenkreistage der Kirchenkreise Clausthal-Zellerfeld, Herzberg und Osterode in Herzberg. Im Mittelpunkt steht die Namensfindung für den neuen, gemeinsamen Kirchenkreis, der am 1.1.2013 entstehen wird. Organisiert wird das Auswahlverfahren von Pastor Dr. Uwe Brinkmann (Osterode). Die Verantwortlichen hoffen einen Namen zu finden, mit dem sich möglichst viele Kirchenmitglieder identifizieren können.

Leine-Solling kooperiert mit der Hermannsburger Mission

(LSPD) – Vier Mitarbeiteitende des Evangelischen Lutherischen Missionswerkes Hermannsburg (ELM) waren unter der Leitung von Pastor Georg Grobe am 14. März zu Gast auf der Kirchenkreiskonferenz in Ellensen. Sie haben die Frage erörtert, welchen Dienst das Missionswerk den Kirchengemeinden tun kann. Die Mitarbeitenden aus Hermannsburg bringen starke Kompetenz im Dialog mit anderen Kulturen mit, in die sich der christliche Glaube eingepflanzt hat. Erste Ideen wurden gemeinsam entwickelt wie gemeinsame Foren zu Fragen der Begegnung von Religionen, der Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten mit Kindern mit Migrationshintergrund sowie Workshops mit Konfirmanden. Pastor Grobe dankte den Mitarbeitenden von Leine-Solling für die Unterstützung der Arbeit des Missionswerkes.

Leine-Solling setzt Diskussion über Ethik der Finanzmärkte fort

(LSPD) – Die hautberuflich Mitarbeitenden des Kirchenkreises Leine-Solling haben auf ihrer Konferenz am 14.März in Ellensen beschlossen, ihre Diskussion über die Ethik der Finanzmärkte fortzusetzen. Auf einer viertägigen Klausur im Augustinerkloster Erfurt hatten sie sich mit Hilfe von Experten sachkundig gemacht über die Abläufe der Finanzmärkte. Sie hatten sich in diesem Kontext mit der Rücklagenpolitik des Kirchenkreises beschäftigt. Welche ethische Bedeutung hat der Zins? Wie hoch dürfen die Rücklagen sein? Gibt es einen Widerspruch zwischen der Geldpolitik der Kirche zu der Botschaft Jesu, der in der Bergpredigt zu seinen Jüngern sagt, sie sollen sich um den Schatz im Himmel sorgen. Auch der persönliche Umgang mit dem eigenen Geld soll auf den Prüfstand gestellt werden. Superintendent Heinz Behrends freut sich: „Es ist schon ein Glücksfall, dass ein Kirchenkreis-Konvent so nachhaltig wirkt, dass er praktisches Handeln in Frage stellt.“


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s