Freiwilligendienste in der Kirche

Schule vorbei – Was nun?

21. Mai 2012 – Das Diakonische Werk Hannovers informiert über Freiwilligendienste (FSJ und BFD)

Die Frage, was nach der Schule kommt, beschäftigt viele junge Menschen. Wer nicht gleich eine Ausbildung oder ein Studium beginnen möchte oder noch nicht so genau weiß, wo die berufliche Laufbahn hingehen soll, hat die Möglichkeit das in einem Freiwilligendienst (FSJ und BFD) in einer diakonischen Einrichtung herauszufinden.

Etwas für andere Menschen zu tun ist für viele eine echte Alternative. Denn mit einem Freiwilligendienst tut man auch etwas für sich: Wer sich für andere (benachteiligte) Menschen engagiert, erfährt tolle menschliche Begegnungen, erlernt neue Fähigkeiten und sich selbst besser kennen. Durch die Einblicke in gesellschaftliche und soziale Zusammenhänge, in einem Freiwilligendienst lässt sich oft auch der eigene Weg einfacher erkennen.

Welche Chancen ein Freiwilligendienst im sozialen Bereich bietet, welche Einsatzfelder und -möglichkeiten es gibt, möchte das Diakonische Werk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers am 21. Mai 2012 von 15.00 bis 17.00 Uhr in der neuen Cafeteria der Rotenburger Werke, Lindenstr. 14, 27356 Rotenburg vorstellen.

Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler aller Abgangsstufen und Abschlüsse, deren Alter zwischen 16 und 27 Jahren liegt. Weitere Informationen auch unter http://www.freiwilligendienste-niedersachsen.de oder telefonisch unter 0511/ 3604-293.

Text: i.A. Maike Lukow, Volontärin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – Diakonisches Werk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers e.V.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s