850 Jahre Klosterkirche Nikolausberg

Die erste urkundliche Erwähnung der Klosterkirche Nikolausberg geht auf das Jahr 1162 zurück. Mit seinem Schreiben gewährte Papst Alexander III. dem Augustinerinnenkloster eine Reihe von Rechten und sicherte ihnen Schutz zu. So blickt die Kirche auf eine 850 Jahre alte Geschichte zurück. Grund genug, dieses mit Konzerten, Einblicken in die Geschichte(n) der Klosterkirche, Gottesdiensten und einem Festtag am 7. Oktober 2012 zu feiern.

Klosterkirche Nikolausberg / Foto: Karl-Otto Scholz
Vorträge:

Am 2. Oktober um 19 Uhr referiert Prof. Dr. Hedwig Röckelein über „Augustinische Frauenklöster im Mittelalter“.

Prof. Dr. Wolfgang Petke hält am 4. Oktober um 19 Uhr einen Vortrag über „Die Wallfahrt auf den Nikolausberg vom 14. bis zum 16. Jahrhundert“.

Die Vortragsreihe schließt Thomas Moritz am 6. Oktober um 17.30 Uhr im Musikraum der Grundschule mit dem Thema „Dorfleben im Mittelalter“ ab.

Der Vortrag von Prof. Dr. Thomas Kaufmann über „Die Einführung der Reformation in Nikolausberg und der Region“, der für den 27. September um 19 Uhr vorgesehen war, muss leider krankheitsbedingt ausfallen.

Predigt:

Am 30. September um 18 Uhr wird Dr. Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages im Gottesdienst über einen Psalm predigen.

Die 850-Jahrfeier

… ist am 7. Oktober und beginnt mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr mit Altbischöfin Maria Jepsen, dem Männergesangverein und dem Nikomonte-Chor. Ab 11.15 Uhr ist dann rund um die Kirche der Pilgermarkt mit Aktionen, mittelalterlichen Kinderspielen, Markständen, Wildschweinbraten, Pilgersuppe, Klosterlikör und vielem mehr. Der Tag schließt mit einem Konzert um 17 Uhr der „Hardegser Sing- und Spielleut“.

Text: www.kirchenkreis-goettingen.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s