Ein bisschen wie in einer Ehe

Dirk Glanert als Pfarrer in Mehle-Selde, Esbeck, Wülfingen eingeführt / Pastor macht der Gemeinde Mut zum Aufbruch

Mehle. Was schon seit fast zwei Jahren gut funktioniert, ist jetzt amtlich geworden: Superintendent Christian Castel hat Pastor Dirk Glanert mit einem Gottesdienst in der St. Urbanus Kirche offiziell die Pfarrstelle in der Gemeinde Mehle-Sehlde, Esbeck und Wülfingen übertragen. Seit Juli 2011 hat Pastor Glanert bereits die Aufgaben eines Pfarrers in der Gemeinde zur Probe wahrgenommen, doch erst jetzt hat er seine erste Pfarrstelle wirklich inne.

SONY DSC
Superintendent Christian Castel gratuliert Pastor Dirk Glanert zur offiziellen Übertragung der Pfarrstelle in der Gemeinde Mehle-Sehlde, Esbeck, Wülfingen.

Er vertraue den Pastor und seine Gemeinde – vertreten durch den Kirchenvorstand – einander an, sagte Superintendent Christian Castel: „Das ist fast ein bisschen, als ob eine kleine Ehe geschlossen wird, wenn auch meist nur auf Zeit.“ Wie in einer Ehe müsse man sich immer wieder zusammenraufen, miteinander reden und gemeinsame Wege suchen. Dabei sei diese Amtseinführung nicht nur ein rein formaler Akt, denn schließlich hätten sich sowohl der Pastor als auch der Kirchenvorstand dagegen entscheiden können. Dass sie das nicht taten, spreche für die bisher gelungene Zusammenarbeit.

Pastor Dirk Glanert machte in seiner Predigt Mut zum Aufbruch. Abraham, obwohl schon ein alter Mann, habe seine Heimat zugunsten einer unbekannten Zukunft verlassen in der Hoffnung auf Gottes Segen. „Ich habe einen Traum“, zitierte Pastor Glanert die berühmte Rede von Martin Luther King. Er habe den Traum, dass die Gemeinschaft der Christen durch den liebevollen Umgang miteinander und die Leidenschaft für den Glauben anziehend wirke auf Andere, dass jeder in der Gemeinschaft wachse und Erfüllung finde, indem er seine Begabungen für andere einsetze. Die Zukunft könne niemand vorhersehen, doch Abraham sei schließlich auch nicht aus Mangel an Zuversicht im Sessel sitzen geblieben.

SONY DSC
Ein bisschen wie eine Eheschließung zwischen Gemeinde und Pastor: Superintendent Christian Castel hat Pastor Dirk Glanert und den Kirchenvorstand bei der Amtseinführung des Pfarrers einander anvertraut.

Für die Gemeinde Mehle-Sehlde, Esbeck, Wülfingen und für den Gemeindeverband Leinetal sei die Herausforderung der Zukunft, den Zusammenschluss mit Leben zu füllen und eine Gemeinschaft über die einzelnen Ortschaften hinaus zu bilden, sagte Pastor Glanert im Anschluss an den Gottesdienst.

 Text und Foto: Kultur & Kommunikation

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s