Der Sprengel

Sprengel Hildesheim-Göttingen der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Kirchliches Leben zwischen Hameln und Herzberg, Peine und Münden

Der Sprengel Hildesheim-Göttingen wurde am 1. Juli 2007 aus den Alt-Sprengeln Hildesheim und Göttingen fusioniert und ist einer von sechs Sprengeln in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Landessuperintendent Eckhard Gorka leitet diesen Kirchenaufsichtsbezirk. Historisch leitet sich das Wort „Sprengel“ von der Reisereichweite eines Bischofs her, der ausging, um zu „sprengen“, das heißt  zu weihen.

Heute ist ein Sprengel einerseits eine Ebene der Kirchenleitung, andererseits ein Anbieter von innerkirchlichen Dienstleistungen. Besondere kirchliche Einrichtungen im Sprengel bieten diese besonderen Dienste an.

Zum Sprengel Hildesheim-Göttingen gehören am Stichtag 1.6.2012 die neun Kirchenkreise Göttingen, Hameln-Pyrmont, Harzer Land, Hildesheimer Land-Alfeld, Hildesheim-Sarstedt, Holzminden-Bodenwerder, Leine-Solling, Münden, Peine mit zusammen 402 Kirchengemeinden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s